Der einfache Weg zu sicheren Passwörtern

23.08.2010 12:32 Uhr3 Kommentare

Verschiedene Studien zeigen: Weit über 60% aller Passwörter sind unsicher. Es werden zu einfache Passwörter gewählt und gleiche Passwörter für verschiedene Dienste verwendet. 2 Todsünden für Ihre Sicherheit. Zunehmend mehr Internet-Nutzer nehmen das Problem glücklicherweise sehr ernst.

Um wirklich sichere Passwörter zu verwenden, sollten Sie für jeden Dienst ein einzigartiges und zufällig generiertes Passwort verwenden.  Daher ist wohl auch der Online Passwort-Generator eine der meistbesuchten Seiten von Anonym-Surfen.com!

Von Teilnehmern des kostenlosen E-Mail-Kurs erhalte ich ebenfalls immer wieder Rückfragen zu den Teilen, die sich mit Passwort-Sicherheit beschäftigen. In diesem Artikel möchte ich Ihnen nun den einfachsten und effektivsten Weg zeigen, den ich bisher entdecken konnte.

So einfach können Sie Ihre Passwörter sicher verwalten

Vielleicht haben Sie bereits von sog. Passwort Managern gehört? Ein guter Passwort Manager ist ein Programm, das alle Ihre Passwörter mit einer extrem starken Verschlüsselung abspeichert. Nur mit dem Haupt-Passwort können diese Passwörter wieder entschlüsselt und angezeigt werden. Das hat 3 entscheidende Vorteile:

  1. Sie müssen sich nur noch ein einziges Passwort merken (das Haupt-Passwort) und können danach auf alle Passwörter zugreifen.
  2. Sie können für jeden Dienst ein einzigartiges Passwort wählen (dringend empfohlen!), ohne dass Sie damit mehr Aufwand haben.
  3. Sie können problemlos sichere Passwörter aus 12 und mehr zufälligen Zeichen wählen.

Der Passwort-Manager speichert all diese Passwörter für Sie ab. Einige Manager bieten Ihnen zusätzlich sogar eine Ausfüllhilfe im Browser an. So müssen Sie die Passwörter nicht kopieren und einfügen.

Der schnelle Weg zum Passwort Manager

Ich habe diverse Passwort Manager getestet. Vor ein paar Monaten habe ich mich für Password Depot entschieden. Unter anderem da das Frauenhofer Institut in einer Studie zu folgendem Schluss kam:

„Password Depot […] bietet die größte Sicherheit aller getesteten Programme. […] In den Praxis-Tests der Fraunhofer-Experten machte das Password Depot die mit Abstand beste Figur und verteidigte eingegebene Kennwörter gegen alle durchgeführten Angriffe. Die Software war zudem leichter zu bedienen als alle anderen Testkandidaten.“

Das mit der Verschlüsselung kann ich nicht nachprüfen, da ich hier kein Labor habe, um so etwas zu testen. Das mit der Bedienbarkeit kann ich jedoch bestätigen. In meinem Test gab es keine komfortablere Lösung. Mit weniger als 30 Euro ist Passwort Depot zudem eine sehr günstige Investition, die sich meiner Meinung nach lohnt.

Ich verwalte zur Zeit 43 Kennwörter mit Password Depot

Ich verwalte zur Zeit 43 Kennwörter mit Password Depot

Ich werde Ihnen noch eine kleine Einführung mit Screenshots schreiben (wird aber leider noch ein wenig dauern), in der ich Ihnen das Programm im Detail vorstelle. Falls Sie nicht so lange warten wollen, können Sie auch die 30-Tage Testversion kostenlos ausprobieren: Testversion ausprobieren.

3 Kommentare

  • Reiner Lange schreibt:

    Warum 29.00 € bezahlen? – Wenn Keepass im Prinzip das Gleiche bietet!
    … und mit den Verschlüsselungsalgorhytmen auch nicht schlechter ist!

  • Bartels schreibt:

    Hallo,

    was halten Sie von Roboform??

  • Joseph schreibt:

    @Rainer: Keepass hatte ich vor Passwort Depot auch im Einsatz. Ist halt wie mit dem Autofahren. Ein Trabi bietet auch das gleiche wie ein Ferrari, weil ja beide fahren ^^