McAfee Managed VirusScan

06.04.2005 07:46 Uhr

Angesichts der ständig wechselnden Virenbedrohungen aus dem Internet braucht jedes Unternehmen einen permanent aktualisierten Schutz.

Diesen Bedarf beantwortet McAfee mit dem stark verbesserten Virenschutz-Service McAfee Managed VirusScan. Die Web-basierte Lösung gewährleistet gerade kleinen Unternehmen, die weder die Erfahrung noch das Personal haben, um Anti-Virus-Lösungen für ihre Desktops und Server einzurichten und zu verwalten, einen automatischen, stets aktuellen und kostengünstigen Virenschutz. McAfee Managed VirusScan sorgt bei den Anwendern für proaktiven und transparenten Schutz gegen Schädlinge (Viren, Würmer, Trojaner) und potenziell unerwünschte Programme wie Spy- und Adware-Applikationen. Genau diese Malware wird von McAfees Forschungseinrichtung McAfee AVERT (Anti-Virus & Vulnerability Emergency Response Team) als hohes Risiko eingeschätzt.

McAfees Managed VirusScan eignet sich ideal für den Einsatz in Unternehmen mit wenigen IT-Mitarbeitern. Kleinere Unternehmen können nun den kostspieligen Prozess des Aktualisierens der Anti-Viren-Definitionen nach außen geben. Auch die aufwändige Verwaltung von Remote- und Mobile-Usern, dezentralen Büros und Geschäftspartnern wird nun übernommen. Der Service, der komplett über das Internet betrieben wird, bietet einen Rund-um-die-Uhr-Überblick über die unternehmensweiten Virus- Schutzebenen und darüber hinaus ausführliche Web-basierte Reporting- Funktionen.

McAfee Managed VirusScan verfügt als Teil des McAfee Managed Services Portfolios im Vergleich zur Vorgängerversion McAfee VirusScan ASaP über einige signifikante Verbesserungen. Dazu gehören:

  • Das vorbeugende und Update-unabhängige Blocken von Angriffen und Exploits, die spezifische Software-Vulnerabilities ausnutzen.
  • Die Web-basierte Policy-Konfiguration, die für eine größere Flexibilität beim Einrichten grundlegender Regeln sorgt. Sie hilft zusätzlich auch beim Definieren von Konfigurationen, unter anderem beim Planen von On-Demand-Scans.
  • Schutz vor den 200 wichtigsten potentiell unerwünschten Programmen, die von McAfee AVERT als hohes Risiko eingestuft werden.
  • Eine Outbreak-Response-Funktion, die Antiviren-Upates innerhalb einer Stunde nach der Veröffentlichung von Outbreaks mit mittlerem oder hohem Bedrohungs-Level auf dem Client zur Verfügung stellt.
  • Einfachere Bedienbarkeit und Navigation durch eine verbesserte Benutzeroberfläche.
  • Vereinfachte Online-Verteilung oder CD-Installation mit den McAfee Managed VirusScan Multinode Packs. Diese sind in Europa als 5er-,10er- oder 25er-Pack erhältlich.

„McAfee bietet innovative, kostengünstige und automatisierte Lösungen für kleinere Unternehmen“, so Steve Crutchfield, Director für Product Marketing bei McAfee. „Mit McAfee Managed VirusScan bleiben unsere Kunden auf dem Laufenden und schützen ihre Desktops und Server vor Sicherheitsbedrohungen, ohne große Investitionen in Zeit und Personal tätigen zu müssen. Dafür sorgen die Verbesserungen im proaktiven Exploit-Blocking, die leistungsfähigere Outbreak-Response und die erweiterte Konfigurierbarkeit.“

Das McAfee Managed Services Portfolio enthält auch die McAfee Managed Mail Protection, einen sicheren Content-Management-Dienst, der Anti-Spam-, Anti-Phishing-, Content Filtering- und Anti-Virus-Funktionen in einem E-Mail-Security-Service zusammenfasst. Darüber hinaus gehört die McAfee Managed Desktop Firewall mit zum Lieferumfang. Dabei handelt es sich um einen vollständigen und kostengünstigen Desktop-Firewall-Sicherheitsdienst, der die Netzwerk- und Systemaktivitäten eines Computers überwacht, steuert und aufzeichnet. Die Lösungen aus dem McAfee Managed Services Portfolio bieten folglich einen kompletten Sofortschutz für Betriebe, die nicht über die notwendigen Ressourcen verfügen, um die Desktop-Sicherheit in effektiver Weise zu gewährleisten.