„Mehr Virenscanner“ für kritische Dateien

04.11.2009 06:23 Uhr

Online VirenscannerKennen Sie das, wenn Sie ein kleines Programm aus dem Internet herunterladen, das verspricht genau Ihr Problem zu lösen? Das Programm gibt es jedoch nicht auf den bekannten Webseiten, den Sie vertrauen?

Ihre einzige Möglichkeit an das Programm zu kommen, ist es über eine dubiose Webseite herunterzuladen.

In der Regel rate ich davon ab, Programme von solch einer Webseite herunterzuladen. Die Gefahr, dass das Programm mit einem Virus infiziert ist, ist einfach zu hoch. Falls es aber dennoch unbedingt sein muss, bleibt selbst dann ein fader Beigeschmack, wenn Ihr Antivirusprogramm die Datei als „sauber“ einstuft.

Für diesen Fall hat sich das Sicherheitsportal virenschutz.info etwas einfallen lassen. Mit einem Online-Virenscanner können Sie eine Datei von 10 verschiedenen Virenscannern überprüfen lassen – ohne dass Sie etwas installieren müssen.

In der Abbildung sehen Sie die Oberfläche des Onlinescanners. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ und wählen Sie eine Datei von Ihrem Computer aus. Klicken Sie anschließend auf „Öffnen“ um den Dialog zu bestätigen.

Datei für den Virenscanner wählen

Nun steht der gewählte Dateiname inkl. Dateipfad in dem Textfeld links neben „Durchsuchen„.

Hinweis: Aktuell sind nur Dateien mit einer Maximalgröße von 3 MB zugelassen.

Wenn Sie auf „Datei jetzt scannen“ klicken, wird die Datei an den Server von Virenschutz.info gesendet und dort von 10 verschiedenen Virenscannern geprüft:

Online Virenscanner: Ergebnis

In dem Fall aus Abbildung 2, waren sich alle 10 Virenscanner einig: kein Befund.

Probieren Sie es den Virenscanner kostenlos unter http://www.virenschutz.info/onlinescanner/ aus.