Wie Sie eine Liste installierter Programme erzeugen

28.01.2010 09:42 Uhr

Brauchen Sie eine Textdatei mit einer Liste, welche Programme auf Ihrem Computer installiert sind? Für so eine Liste kann es einige Gründe geben:

  • Vielleicht planen Sie Ihr Windows Vista gegen Windows 7 zu ersetzen und möchten nicht vergessen, welche Programme Sie installiert haben?
  • Oder Sie wollen einen weiteren Computer einrichten und die Programme manuell installieren, die Sie bereits auf Ihrem aktuellen Computer nutzen.
  • Sie möchten zur Fehlerdiagnose Ihrem Administrator oder Ihrem Bekannten eine Liste mit den installierten Programmen schicken.
  • Sie möchten ein Backup Ihres Systems machen und die Liste soll Ihnen den Vorgang vereinfachen.

Es gibt also einige gute Gründe, warum eine Liste der installierten Programme als Textdatei sinnvoll ist – zumal Sie diese Textdatei innerhalb von 2 Minuten erstellen können!

Aber es gibt eine Einschränkung

Ich zeige Ihnen hier eine Methode, mit der Sie keine zusätzliche Software installieren müssen. Sie haben schon alles auf Ihrem Computer. Jedoch können Sie damit nur Programm in die Liste exportieren, die sich ordnungsgemäß installiert haben.

Programme, die sich nicht installieren (z.B. PortableApps) werden nicht in der Liste auftauchen.

Wie funktioniert es denn nun?

Als erstes benötigen wir eine Konsole. Drücke Sie die Windows-Taste + R, geben Sie cmd ein und drücken Sie Enter:

Übrigens: Sie können die Konsole unter Windows XP und Vista auch öffnen, indem Sie ins Startmenü (unten links) wechseln und auf Ausführen klicken.
In Windows 7 gibt es den Menüpunkt nicht. Geben Sie stattdessen cmd in die Suchbox im Startmenü ein:

Sie sollten nun die Konsole vor sich sehen.

Als nächstes benötigen wir einen Ordner. Geben Sie dazu in die Konsole ein:

mkdir C:\liste

und drücken Sie Enter.

Im letzten Schritt erzeugen wir nun die Textdatei mit der Liste Ihrer Programme. Geben Sie in die Konsole ein

wmic

und drücken Sie wieder Enter. Sie sehen nun etwas wie:

wmic:root/cli>

Geben Sie nun ein:

/output:C:\liste\programme.txt product get name,version

und bestätigen Sie erneut mit Enter. Es dauert nun ein paar Sekunden, bis Ihre Liste geschrieben wurde. Hier sehen Sie, wie es aussehen sollte:

Fertig.
Sie können nun mit dem Windows Explorer in das Verzeichnis C:\liste schauen und finden dort eine programme.txt. In dieser sind Ihre installierten Programme aufgelistet.

Tags:

Kategorien:
Tipps, Windows

10 Kommentare

  • Ronald Kaschke schreibt:

    Hallo,
    hat alles wunderbar geklappt!
    Danke für den Tip
    Gruß
    Ronald

  • perry schreibt:

    betriftt: anonymes surfen

    vor 2 jahren habe ich es ausprobiert. erstens funktionierte es nicht immer
    und zweitens wurde man erkannt und abgewiesen bzw eingeschränkter zugang.

    den anonymen test habe ich mitgemacht. vieles stimmt genau, anderes ist
    nahe dran.

    ich habe mich bei ihnen eingetragen und hoffe auf abhilfe.

    mfg gottfried

  • Dennis schreibt:

    Hallo Gottfried,
    was genau haben Sie ausprobiert?

  • AG schreibt:

    Der Fehlerteufel hat zugeschlagen. Bitte um Änderung: /output statt /ouput

  • Dennis schreibt:

    Oh ja, vielen Dank für Ihren Hinweis!

  • token schreibt:

    Danke, hat bestens funktioniert. Bei einer großen Anzahl Programme kann es schon mal 20-30 Sekunden dauern…

  • webtest schreibt:

    Na das hat ja prima geklappt, danke für den Tipp.
    Kann evtl. das installationsdatum noch hinzugefügt werden?

  • Mappo schreibt:

    Wenn Du die WMI-Konsole offen hast, einfach mal folgendes ausführen:
    wmic:root\cli>product get /?
    Da werden Dir alle möglichen Eigenschaften der installierten
    Produkte angezeigt, unter anderem „InstallDate“.

    @Dennis Danke für den wertvollen Beitrag. Funktioniert auch auf
    Windows XP Professionel SP2.

    Gruß,
    Mappo

  • Berno schreibt:

    Hallo, kleines Problem. Ich habe 2 Ordner: Programme und Programme (x86). wie muss ich den letzteren nennen, damit der Pfad erkannt wird? Programme(x86) und program files geht jedenfalls nicht. Danke.

  • Thomas schreibt:

    Klappt auch jetzt noch (warum auch nicht 🙂 )
    Danke!