Wird ZoneAlarm Scareware?

20.09.2010 09:12 Uhr1 Kommentar

Vor wenigen Tagen sind in amerikanischen Blogs die ersten Meldungen aufgetaucht: ZoneAlarm erkennt einen neuen Trojaner. Der neue Trojaner, bekannt als Zeus.zbot.aoaq, kann jedoch nicht von der kostenlosen Version entfernt werden. Ebenso erkennen scheinbar alle anderen Virenscanner diesen Trojaner nicht.

An was erinnert uns das?

Genau, ziemlich stark an Scareware. Das Vorgaukeln eines Virenbefalls, um damit einen panischen Kauf einer Vollversion zu provozieren. Der Virenalarm sieht in der englischen Version so aus:

Ich habe ZoneAlarm bei mir nicht im Einsatz und kann das daher nicht bestätigen. Allerdings gibt es bereits unzählige Quellen, die berichten, dass ZoneAlarm zu Scareware mutiert. Ein sehr bekannter deutscher Blogger empfiehlt nun, die Software vom eigenen Rechner zu verbannen, während ein englischer Blogger bereits vor wenigen Tagen von einem widerlichen Marketing Trick sprach.

Ein weiterer deutscher IT Blogger rief gestern dazu auf, die Nachricht über diesen Fake Virus zu verbreiten. Dem schließe ich mich an.

Kennen Sie jemand der ZoneAlarm nutzt?

Dann informieren Sie ihn bitte, sodass er nicht auf diesen „Marketing Trick“ reinfällt.

Ein Kommentar

  • Flaschenpost schreibt:

    Nichts Neues,aber trotzdem ein nützlicher Artikel. Zone Alarm war meiner Meinung nach schon vor Jahren Scatware, oder heisst das doch scareware? Die ersten versionne bis ca. 2003 qaren ganz ok. Danach nervte ZA imemr öfter mit Alarmmeldungen und Hinweisen, vollen Schutz habe man nur mit der Vollversion.

    Fühlr sich jemand an diversen andere Programme erinnert, die angeblich alle nur dem Schutz des User dienen?

    Ja genau, es gibt z.B. diesen kostenlosen Virensacnner Avira, bei dem auch immer alles Mögliche vom Update bis zu wichtigen Funktionen kaputt ist, der aber in der Freeware Version mit seinen Aufforderungen KAUF KAUF KAUF die Vollversion nervt.

    PS: „E-Mail (wird nicht veröffentlicht) *“ ist auch imemr gut. Ok, sie wid nicht veröffentlich. Aber was wird mit ihr gemacht? Wer hat Kontroller darüber? Nur derjenige, der die Mailadresse empfängt.